AGB's von Tilli's Hof zur Beherbergung

Inhaberin Marie-Luise Freimuth (Stand 12/2019)

1) Anmeldung

Der Gastaufnahmevertrag (Mietvertrag) ist mit Ihrer schriftlichen Anmeldung und der Anmeldebestätigung durch Tilli`s Hof abgeschlossen. Falls die Bestätigung von der mündlichen Anmeldung abweicht, gilt diese als neues Angebot und ein Vertrag ist dann abgeschlossen, falls Sie diesen binnen einer Frist von 5 Tagen schriftlich annehmen. Der zugesagte Termin wird 5 Tage lang reserviert und erlischt, wenn bis dahin keine schriftliche Auftragsbestätigung vorliegt.

1.1 Reservierte Tagungsräume stehen dem Leistungsnehmer nur zu der schriftlich vereinbarten Zeit zur Verfügung. Eine Inanspruchnahme der Tagungsräume über den vereinbarten Zeitraum hinaus bedarf der vorherigen Genehmigung durch Tilli`s Hof.

1.2 Gästezimmer stehen am Ankunftstag ab 14.00 Uhr und bis 10.00 Uhr am Tage der Abreise zur Verfügung. Eine stillschweigende Vereinbarung über eine längere Nutzungsdauer wird ausdrücklich ausgeschlossen.

2) Leistungen, Preise

Die vom Veranstalter geschuldeten Leistungen und Preise ergeben sich ausschließlich aus den Leistungsbeschreibungen – z. B. Flyer, Internet, Prospekt – Online Portalen sowie der aktuellen Preisliste von Tilli`s Hof, einschließlich aller darin enthaltenen Hinweise und Erläuterungen, sowie aus den Angaben im Anmeldeformular.
Die Benennung eines Wanderführers o. ä. ist unverbindlich. Wanderungen erfordern mehr Einsatz als eine herkömmliche Pauschalreise. Es obliegt deshalb Ihnen, zu klären oder klären zu lassen, ob Sie den gesundheitlichen Anforderungen gewachsen sind oder nicht. Vorausgesetzt wird, dass Sie das in der Leistungsbeschreibung der Veranstaltung genannte Pensum bewältigen können.

2.1 Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer oder Räumlichkeiten.

2.2 Eine Rückvergütung bestellter, aber nicht in Anspruch genommener Leistungen ist nicht möglich.

2.3. Alle Zimmerpreise im Individual- und Gruppenbereich sind Inklusivpreise und verstehen sich einschließlich Bedienungsgeld und jeweils gültiger Mehrwertsteuer. Die Preise schließen die gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer nach Vertragsabschluss geht zu Lasten des Auftraggebers.

3) Zahlungsmodalitäten:

Tilli´s Hof ist berechtigt, bei Vertragsabschluss vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung in Form einer Anzahlung oder Ähnlichem zu verlangen. Die Höhe der Anzahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag in Textform vereinbart werden.

3.1. Alle neben den üblichen Vertragsleistungen bestehenden Kosten, sind – soweit es im Vertrag nicht anders geregelt ist – bei Abreise von jedem Teilnehmer selbst zu bezahlen. Der Auftraggeber ist hierfür verantwortlich.

3.2 Rechnungen sind binnen 14 Tagen ab Rechnungsdatum und ohne Abzug zahlbar.

3.3. Rechnungsreklamationen sind spätestens bis acht Tage nach Erhalt der Rechnung mitzuteilen, nach Ablauf dieser Frist können Reklamationen nicht mehr akzeptiert werden.

3.4 Die von Tilli`s Hof geschuldeten Leistungen und Preise ergeben sich ausschließlich aus den bekannten Leistungsbeschreibungen einschließlich aller darin enthaltenen Hinweise und Erläuterungen, sowie aus den Angaben im Anmeldeformular.

4) Absage einer Veranstaltung

Tilli`s Hof kann bei Nichterreichen der in der Leistungsbeschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten. Eine Information erfolgt mindestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung. Die geleistete Anzahlung wird zurückerstattet, weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

5) Rücktritt
5.1
  Sämtliche Rücktritte müssen in Schriftform vorliegen. Bei Um- bzw. Abbestellungen von reservierten Zimmern werden in Rechnung gestellt

  1. bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 0 %
  2. ab dem 14.Tag: 25 %
  3. ab dem 7.Tag: 50 %
  4. ab dem Tag und dem Tag vor Veranstaltungsbeginns: 80 %
    Diese Regelung gilt auch bei vorzeitiger Abreise

Um bei Gruppenbuchungen (ab 5 Personen) einen geordneten Ablauf zu gewährleisten
ist der Leistungsnehmer/Besteller verpflichtet, bis 5 Tage vor Ankunft der Gruppe die Teilnehmerliste sowie die Wünsche bezüglich Ablaufs, Medien, Bestuhlung etc. schriftlich mitzuteilen.
Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Veranstaltungsbeginn 120 Tage, so behält sich Tilli´s Hof das Recht vor, Preisänderungen vorzunehmen. Eine Änderung der Teilnehmerzahl für gemeinsames Essen oder Übernachtungen muss spätestens 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich übermittelt werden, andernfalls wird mindestens die bestellte Zahl der Gedecke/Betten in Rechnung gestellt.

6) Sonderkündigung

Tilli`s Hof kann den Veranstaltungsvertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn ein/e Teilnehmer/ in die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet einer Abmahnung durch den Veranstalter nachhaltig stört oder sich auf andere Weise so vertragswidrig verhält, dass die sofortige Kündigung gerechtfertigt ist. Die von Tilli`s Hof mit der Durchführung der Veranstaltung beauftragten Personen sind auch ermächtigt und bevollmächtigt, erforderliche Abmahnungen und Kündigungen auszusprechen. Bei berechtigter Kündigung bleibt der Anspruch auf den Gesamtpreis der Veranstaltung aufrechterhalten, ersparte Eigenleistungen bzw. Aufwendungen werden angerechnet.

7) Pflichten gegenüber Tilli´s Hof

7.1 Der Veranstalter haftet uns gegenüber auch für die Bezahlung etwaiger, von den Veranstaltungsteilnehmern selbst bestellter Speisen und Getränke.

7.2 Die Bewirtung darf ausschließlich mit den von uns zur Verfügung gestellten Speisen und Getränken erfolgen. Ausnahmen von dieser Regelung bedürfen unserer vorherigen Zustimmung.

8) Haftung, Ansprüche, Verjährung

8.1 Tilli`s Hof übernimmt außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit keine Haftung für Schäden. Tilli´s Hof haftet insbesondere auch nicht für Schäden (einschließlich Diebstahl), die durch Dritte an Fahrzeugen angerichtet werden, die auf Grundstücken von Tilli´s Hof, abgestellt werden. Unberührt bleibt die Haftung nach §§ 701 ff. BGB für Übernachtungsgäste. Eine Haftung aufgrund Beeinträchtigungen durch höhere Gewalt, insbesondere auch durch schlechte Witterungsverhältnisse ist von der Haftung ausgeschlossen. Mängelanzeigen sind sofort an Tilli´s Hof, oder von ihm beauftragte Personen zu richten. Alle Ansprüche verjähren nach Ablauf eines Jahres nach Beendigung der Veranstaltung.

8.2 Anbringen von Dekorationsmaterial oder sonstigen Gegenständen ist ohne Zustimmung von Tilli´s Hof nicht gestattet.

8.3 Dekorationsmaterial muss den feuerpolizeilichen Anforderungen entsprechen. Für Beschädigungen der Einrichtung oder des Inventars von Tilli´s Hof, die bei Auf- oder Abbau oder während der Veranstaltung verursacht werden, haftet der Veranstalter/Teilnehmer.
8.4 Störungen an bereitgestellten technischen oder sonstigen Einrichtungen werden soweit möglich, sofort beseitigt. Sie berechtigen nicht zu einer Kürzung der vereinbarten Entgelte. Für die Benutzung der aufgerufenen Seiten im Internet übernimmt Tilli´s Hof keine Haftung.

9) Datenschutz

Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Speicherung persönlicher Daten für interne Zwecke des Veranstalters und zur Durchführung der Programme einverstanden. Die Einhaltung der Richtlinien nach dem Bundesdatenschutzgesetz wird zugesichert. Presseberichte über die jeweilige Veranstaltung sowie selbstgemachte Fotos sind nur über Tillis´s Hof abzuwickeln. Eigene Berichte bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Tilli`s Hof.

10) Gerichtsstand

Soweit rechtlich zulässig, richtet sich der Gerichtsstand nach dem Sitz von Tilli´s Hof, offizieller Gerichtstand ist das Amtsgericht Viechtach.

11) Salvatorische Klausel

Mündliche Nebenabsprachen wurden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

AGB's von Tilli's Hof zum Online Shop

1) Geltungsbereich
1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Tilli`s Hof, Inhaberin Marie-Luise Freimuth, Unternaglbach 4, 94259 Kirchberg im Wald
und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer
zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 09927/950 74 70 sowie per E-Mail: info@tillishof.de oder unter www.tillishof.de

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2) Angebote und Leistungsbeschreibungen

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3) Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Weiter zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

3.2. Über die Schaltfläche [zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion “zurück” zum
Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

3.3. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 2 Tagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 2 Tagen mit einer zweiten
E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

3.4. Sollte der Verkäufer eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

4) Preise und Versandkosten

4.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

5) Lieferung, Warenverfügbarkeit

5.1. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.

5.2. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

5.3. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

5.4. Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

6) Zahlungsmodalitäten

6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

6.2. Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.

6.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6.4. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

6.5. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

6.6. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7) Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

8. Sachmängelgewährleistung und Garantie

8.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.

8.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

9) Haftung
9.1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

9.2. Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

9.3. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst
ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

9.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig erschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

9.5. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

10) Speicherung des Vertragstextes

10.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

10.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in
Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

11) Schlussbestimmungen

11.1. Soweit rechtlich zulässig, richtet sich der Gerichtsstand nach dem Sitz von Tilli´s Hof, offizieller Gerichtstand ist das Amtsgericht Viechtach.

11.2. Vertragssprache ist deutsch.

11.3. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Versand & Lieferung

Preise, Versandkosten und Lieferinformationen
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

Wir liefern nur innerhalb Deutschlands und Österreichs.

Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

Für digitale Inhalte (E-Books, Software, etc.) fallen keine Versandkosten an.

Die Versandkostenpauschale enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer. Da die Mehrwertsteuer auf die Versandkostenpauschale abhängig von den erworbenen Waren berechnet wird, kann sie sich mindern, wenn Waren zu niedrigeren Umsatzsteuersätzen erworben werden (z.B. bei Erwerb von Büchern). Das bedeutet, dass die Versandkostenpauschale erst im Rahmen des Bestellprozesses endgültig berechnet werden kann. Sie kann dabei jedoch nicht höher, sondern nur zu Ihren Gunsten niedriger werden.

 

Tilli's Hof

      Landurlaub in Bayern auf Landsichten.de